Chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule

Der seitliche Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule

HWS Gelenk Sklerose

Zwischenwirbelhernie der Halswirbelsäule — Degeneration und Prolaps des Zwischenwirbelraums der zervikalen Zwischenwirbelscheibe. Klinisch manifestiert sich mit Schmerzen im Schultergürtel und Arm, auf die Finger ausstrahlen, Schwäche und Hypästhesie des Arms, Wirbelarteriensyndrom.

Hauptsächlich durch MRT der Halswirbelsäule diagnostiziert. Die konservative Therapie besteht aus entzündungshemmenden und muskelentspannenden Medikamenten, Kortikosteroidblockade, Bewegungstherapie, Physiotherapie, Massage, therapeutische Traktion. Die chirurgische Behandlung erfordert in der Regel die Entfernung der betroffenen Bandscheibe und die Stabilisierung der Wirbelsäule.

Zwischenwirbelhalsbruch ist ziemlich häufig. Chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule die Prävalenz angeht, so ist dies die zweite nach dem Zwischenwirbelbruch der Lendenwirbelsäule. Am häufigsten bilden sich Hernien in den Scheiben zwischen der fünften und sechsten, zwischen dem sechsten und siebten Halswirbel. Bandscheiben haben einen kleineren Durchmesser, als thorakal und lumbal, Daher ist eine Hernie in dieser Abteilung kleiner. Ein engerer Chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule und ein verringerter Platz für den Austritt der Wurzeln aus dem Rückenmark verursachen jedoch bereits bei einer kleinen Überstehung chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule Bandscheibe klinische Symptome.

Die Bildung von intervertebralen Hernien ist mit degenerativen Prozessen in der Bandscheibe verbunden, aufgrund dessen verliert er an Elastizität. Chronische Verletzung mit erhöhter Belastung der Halswirbelsäule oder einer akuten Wirbelsäulenverletzung Wirbelsäulenverletzung, Subluxation des Halswirbels führen zur Bildung von Rissen im Faserring, der Austritt der Scheibe über den Zwischenwirbelraum hinaus, und weiter — um den Pulpa-Kern zu prellen.

Degenerative Veränderungen der Bandscheiben, allgemein, verbunden mit Osteochondrose, kann jedoch auf zervikale Spondylose zurückzuführen sein, SpondyloarthroseWirbelsäulentuberkulose, unzureichende Belastung der Chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule mit abnormaler Entwicklung der Wirbelsäule Klippel-Feil-Syndrom, keilförmige Wirbel, assimilation von atlantaschlechte Haltung, zervikothorakale SkolioseFettleibigkeit.

Faktoren, die zur Degeneration von Bandscheiben beitragen, sind verschiedene dismetabolische Prozesse im Körper, aufgrund von Diabetes, Alkoholismus, Rauchen, genetisch bedingte Stoffwechselkrankheiten. Klinische Symptome einer intervertebralen Hernie, die durch Kompression der Wirbelsäule verursacht wird, Rückenmarksubstanzen, Wirbelarterie. In den ersten beiden Fällen treten neurologische Symptome auf der Schmerz, motorisches Defizit und empfindliche Störungenin der dritten — Wirbelarteriensyndrom.

Letzteres kann wiederholte vorübergehende ischämische Anfälle verursachen Tiachronische zerebrale Ischämie im vertebrobasilaren Becken mit Bildung einer dyszirkulatorischen Enzephalopathie. In den Anfangsstadien der Zervikalhernie sind die Hauptmanifestationen Schmerzen und Wirbelsäulensyndrome, mit Irritation der Wirbelsäule auf der Ebene der Hernie verbunden. Das anfängliche Schmerzsyndrom kann intermittierend sein, provoziert durch die Biegungen und Neigungen des Kopfes.

Dann verwandelt sich der Schmerz in dauerhaft, nimmt mit Kopfbewegungen zu. Bei Bewegungen in der Halswirbelsäule sind t möglich. Schmerzhafte Impulse bewirken eine reflexartige Entwicklung muskulotonischer Veränderungen, Komponenten des Wirbelsyndroms. Die resultierende Tonuszunahme der paravertebralen Muskeln der Hals- und anderen Halsmuskeln führt zu einer Einschränkung der Beweglichkeit und verschlimmert den Schmerzverlauf. Schwäche entsteht in chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule Hand, begleitet von einer Abnahme des Muskeltonus schlaffe Monoparese.

Parästhesien werden durch einen signifikanten Rückgang oder vollständigen Verlust von Schmerz und anderen Arten von Empfindlichkeit im Bereich der Innervation der komprimierten Wurzel ersetzt. Die intervertebrale zervikale Hernie kann je nach Lokalisation ein unterschiedliches Krankheitsbild haben. In den Anfangsstadien Scheibenüberstand Wenn es in der Klinik nur Schmerz- und Wirbelsäulensyndrome gibt, ist es für den Arzt schwierig, die Bildung von Chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule zu vermuten.

In solchen Fällen wird in chirurgische Behandlung von Hernien der Halswirbelsäule Regel eine Rückenmarks-Radiographie durchgeführt, was Anzeichen einer Osteochondrose zeigen kann, Spondyloarthrose und andere.

Bisher wurde in solchen Fällen die Kontrastmyelographie verwendet. Die Differentialdiagnose wird bei Plexitis brachialis durchgeführt, Skapulohumeralperiarthrose, zervikale Plexitis, zervikale Miositis, Infektiöse Myelopathie auf zervikaler Ebene. Die konservative Behandlung von Gebärmutterhalskrebs und Erholung nach der operativen Behandlung kann von einem Neurologen gemeinsam durchgeführt werden, Orthopäde, Wirbeltier, Chiropraktiker, Masseurin, Kinesiotherapeut.

In der akuten Schmerzperiode werden entzündungshemmende Medikamente verschrieben Ibuprofen, Ketorolac, Nimesulid, Meloxicam und andere. Ab den ersten Tagen werden neurometabolische Pharmazeutika eingesetzt, vor allem Vitamine der Gruppe B. Um den Druck auf die betroffene Bandscheibe zu reduzieren, ist es möglich, eine sanfte manuelle Therapie oder Traktionstherapie zu verwenden.

Die Verringerung der Intensität des muskulo-tonischen Syndroms trägt zur Anwendung von Methoden der myofaszialen Massage und der Reflexzonenmassage bei.

Beim Vertebralarteriensyndrom zusätzlich vaskulär Pentoxifyllin, Vinpocetin und nootropisch Piracetam, Pyritinol bedeutet. Zunächst muss die Erkrankung des Restes der Halswirbelsäule sichergestellt sein. Zu diesem Zweck ist das Tragen des Kragens von Shantz weit verbreitet. Es ist jedoch mit der schnellen Entwicklung der Halsmuskelatrophie behaftet, Der Hauptschlüssel für die Genesung und die Verhinderung eines weiteren Fortschreitens der Krankheit ist die Schaffung eines starken Muskelsystems, Halten der anatomischen Strukturen der Halswirbelsäule in einer normalen Position.

Dieses Problem wird mit Hilfe der Kinesiotherapie gelöst, Dies beinhaltet die Durchführung von unter Aufsicht eines Arztes durchgeführten Bewegungstherapien oder eines Kinesiologen individuell ausgewählte Übungstherapieübungen und das Training an speziellen Simulatoren. Die chirurgische Behandlung von Gebärmutterhalskrebs sollte nach strengen Indikationen und mit besonderer Sorgfalt durchgeführt werden.

Der Grund für die Operation kann die Entwicklung eines signifikanten neurologischen Defizits sein, vor dem Hintergrund der konservativen Therapie nicht abnehmen, starke Verengung des Spinalkanals, Kompression der Wirbelarterie, was zu einer Gehirnischämie führt. Chirurgische Behandlung, allgemein, impliziert eine radikale Hernienreparatur Diskektomie oder MikrodiskektomieWirbelsäulenchirurgie Zwischenwirbel-Fixierungskäfig, Wirbelsäulenfusion, etc.

Mit Freunden teilen:.