ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code

Top 20 Radiology ICD 9 to ICD 10 Codes

Drogen in Periarthritis des Schultergelenkes

Unter einer Querschnittlähmung auch Paraplegiespinales QuerschnittsyndromQuerschnittläsion oder Transversalsyndrom wird ein aus einer Schädigung des Rückenmarkquerschnittes resultierendes Lähmungsbild mit Ausfall motorischer, sensibler oder vegetativer Funktionen verstanden. Multiple Sklerose sein. Zum Symptomkomplex des Querschnitt syndroms QS gehören. Eine Schädigung des Rückenmarks kann zu einem Verlust der aktiven Steuerung von Muskeln und Muskelgruppen führen, die von Nerven gesteuert werden, die die Verletzungsstelle des Rückenmarks passieren müssen.

Je nach Ausprägung der Lähmung kann der motorische Funktionsverlust bis zur vollständigen Bewegungsunfähigkeit der betroffenen Extremitäten Arme, Beine reichen. Zudem kann durch die Rückenmarkschädigung die Sensibilität beeinträchtigt sein. Dies bedeutet zum einen, dass die Berührungsempfindlichkeit der Haut vermindert oder aufgehoben sein kann, zum anderen können auch Schmerzreize aus inneren Organen zum Beispiel bei einer Blinddarmentzündung vom Betroffenen nicht wahrgenommen werden.

Als weitere Funktionsgruppe können die vegetativen Funktionen betroffen sein. Auch hier ist das konkrete Schädigungsmuster wieder wesentlich von der Lage des Schädigungsortes am Rückenmark abhängig.

Im Vordergrund der sogenannten vegetativen Funktionsstörungen stehen Störungen der Blasenfunktion mit Urinverhalt bzw. Auch die Darmfunktion ist betroffen und der Patient verliert die Kontrolle über den Stuhlgang.

Weitere wichtige vegetative Funktionen sind die Kontrolle des Blutdrucks, z. Eine Querschnittlähmung kann nicht mit einer Rollstuhlabhängigkeit gleichgesetzt werden. Eine Rückenmarkschädigung kann trotz erheblicher Defizite in anderen Bereichen so viel Muskelfunktion intakt lassen, dass der Betroffene noch gehen kann. Auch diese Menschen müssen die Möglichkeit einer querschnittlähmungsspezifischen Behandlung in einem der Spezialzentren für Querschnittgelähmte erhalten, um langfristige Schädigung und Komplikationen zu vermeiden.

ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code werden nach ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code Höhe bezüglich der Lokalisation des Schadens im Rückenmark und ihrer Ausprägung beschrieben.

Zur Höhenlokalisation nutzt man die Einteilung des Rückenmarks in Segmente, die sich an den Segmenten der Wirbelsäule und den jeweiligen Nervenaustrittspunkten der sogenannten Spinalnerven orientieren. An der Halswirbelsäule sind dies acht neurologische Segmente, an der Brustwirbelsäule zwölf, an der Lendenwirbelsäule fünf und im Bereich des Kreuzbeins vier.

Für die Beschreibung der Querschnittlähmung wird dabei das ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code vollständig intakte Rückenmarkssegment angegeben. Es bezieht sich auf das letzte intakte Dermatom. Ein Dermatom ist ein Hautareal, das das Versorgungsgebiet eines bestimmten Spinalnervs repräsentiert. Die in der Abbildung gezeigten Dermatome unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Spinalnervenversorgung und beziehen sich somit immer auf ein bestimmtes Rückenmarkssegment.

Ihre Untersuchung eignet sich zur Einschätzung der Läsionshöhe bei Rückenmarksschädigungen. Die Dermatome werden mittels Kältereiz, Berührung oder Nadelstichreizung untersucht. Eine Querschnittlähmung führt nicht zu einer Einschränkung der kognitiven Funktionen, da nur die Funktionen unterhalb der Läsionshöhe betroffen sind. Darüber hinaus wird die Lähmung als komplett keinerlei Funktion unterhalb der Rückenmarkschädigung oder inkomplett ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code Restfunktion unterhalb der Rückenmarkschädigung beschrieben.

Die festgestellten Punktwerte werden aufaddiert und ergeben einen ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code. Der Score variiert von 0 bis maximal Punkte. Eine mögliche Unterteilung ist in:. Früher dominierten ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code fast achtzig Prozent Traumafolgen. Heute haben immer mehr akut auftretende Querschnittlähmungen eine Erkrankung zur Ursache. Früher dominierten mit fast 80 Prozent der Querschnittlähmungen die Traumafolgen. Heute haben mehr als 50 Prozent der akut aufgetretenen Querschnittlähmungen eine Erkrankung zur Ursache.

Die epidemiologischen Daten Diagramms Verweis werden bei der Anlaufstelle für Querschnittgelähmte am Unfallkrankenhaus Hamburg gesammelt und ausgewertet. Anhand der Schwere dieses Leitsymptoms unterscheidet man in klassischem Sinne die Plegie komplette motorische Lähmung von der Parese inkomplette motorische Lähmung.

Im Verlauf der Erkrankung kann eine vorerst schlaffe Lähmung in eine spastische Lähmung übergehen. Das Symptombild beschreibend wird die Paraplegie oder Paraparese Lähmung der unteren Extremitäten bei Schädigung tieferer Abschnitte ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code Rückenmarks, ca. Die Läsionshöhe wird durch das letzte noch intakte Rückenmarksegment definiert. Die Unmöglichkeit der aktiven Armbeugung deutet z. Die Läsionshöhe wäre in diesem Fall also C4. Die Schädigung ab und oberhalb von C4 führt zu einem Ausfall des Nervus phrenicus.

Dieser Nerv sorgt normalerweise für die Funktion des Zwerchfells. Somit führt eine fehlende Ansteuerung des N. Bei dieser Schädigungshöhe sind aber auch alle anderen Muskeln gelähmt, die aus Rückenmarkssegmenten unterhalb von C4 versorgt werden, also auch die Intercostalnervendie die Zwischenrippenmuskulatur Intercostalmuskulatur versorgen.

Ein derartiges Trauma ist akut lebensbedrohlich, da die aktive Atmung völlig unmöglich wird. Es bedarf als sofortige lebenserhaltende Therapie der künstlichen Beatmung.

Ein Dermatom ist ein Haut areal, das das Versorgungsgebiet eines bestimmten Spinalnervs repräsentiert. Es ist durch eine dissoziierte Sensibilitätsstörung gekennzeichnet.

Berührungs- und Lageempfinden fallen auf der Körperseite der Rückenmarkschädigung aus, Temperatur- und Schmerzsinn auf der anderen Körperhälfte. Dieses Muster beginnt einige ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code unterhalb der Rückenmarkläsion. Auf Höhe des geschädigten Segmentes sind alle vier Sensibilitätsqualitäten der geschädigten Seite ausgefallen.

Nach Gewalteinwirkung auf das Rückenmark zum Beispiel bei einem Unfall, ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code es zu Symptomen einer Querschnittlähmung kommen, obwohl in der radiologischen Bildgebung mittels Röntgen und CT keine Schäden an Wirbelsäule und Rückenmark zu sehen sind. Dieses Syndrom wurde erstmals bei Kindern beschrieben, [16] wurde aber auch bei erwachsenen Patienten beobachtet. Zudem zeigte sich in Meta-Analysen ein Zusammenhang mit vorbestehenden degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule.

Dabei ist der spinale Schock akute Phase durch Ausfall von Regulationsvorgängen gekennzeichnet. Bei unzureichender Kompensation durch die unbetroffenen Körperteile kann es dadurch zu Blutdruckabfall und zum Kreislaufschock kommen. Diese Phase kann deshalb intensivmedizinische Behandlung nötig machen. Im Gegensatz dazu ist die chronische Phase durch eine übersteigerte Regulation gekennzeichnet.

Bei traumatischen Rückenmarksverletzungen erfolgt die Schädigung in der Unfallsekunde. Die in diesem Moment auf das Rückenmark einwirkende Gewalt entscheidet letztendlich über die Prognose der Erkrankung.

In aller Regel treten die Ausfallerscheinungen sofort auf. Die Muskulatur ist in dieser Phase schlaff. Eine nach dem Unfall sich zunehmend verschlechternde Lähmung mit vermehrten Ausfällen und zunehmend kompletter Lähmung, bei anfänglich inkomplettem oder tieferem Lähmungsbild, weist auf ein sekundäres Geschehen wie z.

In diesen Fällen ist besondere Eile bei der Diagnostik und Behandlung geboten. Der Begriff Schock hat keine Übereinstimmung mit dem üblichen medizinischen Begriff z. Die Verletzungsphase des spinalen Schocks kann mehrere ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code bis Monate andauern. Sie geht über in ein klinisches Bild, bei dem zunehmend sogenannte spastische Tonuserhöhungen der Muskulatur zu beobachten sind.

Dies bedeutet, dass die Muskelfasern aus noch intakten Zellen des Rückenmarks ohne übergeordnete Steuerung zur Kontraktion angeregt werden und sich vom Patienten unkontrolliert anspannen.

Diese spinalen Spastiken können zu erheblichen passiven Bewegungseinschränkungen Kontrakturen an den Gelenken führen. Wenn die Schädigungshöhe so tief ist, dass ausnahmslos Nervenfasern betroffen sind, die das Rückenmark bereits verlassen haben Schädigungen der Cauda equina, unterhalb L 1 ist keine Änderung der Lähmungsausbildung von schlaff zu spastisch zu beobachten.

Wenn bei der Schädigung des Rückenmarks eine Lähmungshöhe vorliegt, bei der die zentrale Steuerung für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen Herzfrequenz und Druckregulation betroffen ist, führt dies zur Einschränkung der Atemfunktion und zum Verlust der Kreislaufanpassung bis hin zu spontanen Herzstillständen. Viele Patienten sind in den ersten Monaten nach Eintritt der Lähmung besonders von den Folgen der mangelnden Blutdruckregulation betroffen.

Durch die Querschnittlähmung erfolgt keine Blutdruckanpassung beim Aufrichten. Dies bedeutet für die Patienten, dass sie leicht kollabieren, wenn sie aus dem Bett in den Rollstuhl gesetzt werden. Nach einigen Wochen oder Monaten übernehmen sekundäre Kompensationsmechanismen die Regulation und die Patienten werden belastbarer.

Im Verlauf einer Querschnittlähmung kann es auch zu Blutdruckentgleisungen nach oben kommen. Bei Blutdruckanstiegen bemerken die Patienten zunächst Kopfschmerzen. Sie bedarf der zeitnahen sorgfältigen Behandlung.

In der Notfallsituation müssen zunächst die Vitalfunktionen des Patienten gesichert werden. Durch sorgfältigen schonenden Transport in aller Regel per Hubschrauber muss eine zusätzliche Verletzung des Rückenmarks vermieden werden. Dabei gelten die Regeln wie bei anderen Schwerunfallverletzten und der Verunfallte sollte direkt in ein Polytrauma-Zentrum oder ein spezialisiertes Zentrum für Rückenmarksverletzte transportiert werden, wo eine standardisierte Schockraum -Versorgung erfolgen kann und auch Begleitverletzungen versorgt werden können.

Solange der Patient wach und ansprechbar ist, ist es in der Regel möglich, durch ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code orientierende klinische Untersuchung bereits den Schädigungsort der Wirbelsäule präzise einzugrenzen. Seit der 2. Hälfte des letzten Jahrhunderts stehen immer effizientere Möglichkeiten zur Verfügung, nach Wirbelsäulenverletzungen operativ die Integrität und die Stabilität der Wirbelsäule wiederherzustellen und das Rückenmark bzw.

Die Hoffnung, durch eine rasche operative Versorgung die Querschnittlähmung zumindest zum Teil rückgängig machen zu können, hat sich nicht bestätigt. Es muss trotzdem Ziel der Notfallversorgung von Querschnittgelähmten bleiben, möglichst rasch eine kompetente und endgültige, stabile Versorgung der Wirbelsäulenverletzung herbeizuführen. Sie führt nicht unbedingt zu schlechteren Langzeitergebnissen, bedeutet jedoch für die Patienten oft eine monatelange Liegephase, bis die Wirbelsäule entsprechend ausgeheilt ist.

Durch die oben angesprochenen vielfachen Begleitschäden und Ausfälle bei Rückenmarkverletzungen ist in der ersten Phase einer Querschnittlähmung stets mit Komplikationen bzgl. Der Patient muss deshalb in aller Regel intensivmedizinisch überwacht werden. Ein besonderes Warnsignal ist die sekundäre ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code der Lähmungssituation die für den Verlauf nach Rückenmarkstrauma untypisch ist und in aller Regel auf Komplikationen wie z.

Einblutungen ICD 10 Fraktur der Halswirbelsäule Code. Hier ist rasches Reagieren des Behandlungsteams geboten. Bei erkrankungsbedingten Querschnittlähmungen erfolgt das Einsetzen der Symptome oft sehr protrahiert.

Die Herausforderung für die behandelnden Ärzte und Therapeuten ist oft die Diagnosestellung an sich. Dies gilt insbesondere wenn es sich um Patienten handelt, die ohnehin schon immobil, bettlägerig und z.

Die Behandlungsstrategie richtet sich hier nach der Ursache und besteht z. Infektionen müssen ebenfalls in der Regel operativ entlastet und dann durch Antibiotika-Gaben systemisch saniert werden. Der Nutzen einer Behandlung mit Methylprednisolon z. Urbason ist nicht evidenz basiert.