Reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh

Gelenkschmerzen scharf wie tausend Nadelstiche: Gicht erkennen und behandeln

Spica auf den Ellenbogen

Die Bechterew-Krankheit ist eine chronische Erkrankung, die von einer Entzündung der Wirbelsäule und der Iliosakralgelenke reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh wird. In den meisten Fällen begleitet von Arthritis, Augenschäden, Arterien. Dies gewährleistet den Komfort der Speicherung und Verarbeitung von Daten. Die internationale Klassifikation von Krankheiten wurde in der Praxis der Gesundheitsversorgung in der gesamten Russischen Föderation seit eingeführt.

Es hil ft auch, eine Analyse des allgemeinen Gesundheitszustandes zu erstellen. Das Verzeichnis wird verwendet, um Krankheiten zu klassifizieren und Mortalität und Morbidität in verschiedenen Zuständen und zu verschiedenen Zeiten zu vergleichen.

Die russische Version von ICD 10 berücksichtigt die reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh Terminologie, die in unserer medizinischen Praxis übernommen wird. Ankylosierende Spondylitis wird auch als Bechterew-Krankheit bekannt. Diese Störung ist eine chronische progressive Form mit Autoimmunpathogenese.

Bei Morbus Bechterew sind artikuläre Knorpelgelenke betroffen. Die fibröse Reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh wird durch gesundes Gewebe ersetzt. Die Mobilität in den Gelenken nimmt ab. Die Ursachen dieser Krankheit sind unbekannt, aber es gibt viele Theorien. Die beliebteste von ihnen ist genetisch bedingt.

Es deutet auf die Existenz einer erblichen Veranlagung für das Vorliegen von Histokompatibilitätsantigen hin. Es veranlasst das Immunsystem, Knorpelgewebe als fremd zu empfinden.

Ihre Bekämpfung wird von Entzündungen, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und verminderter Mobilität in den Gelenken begleitet. Arthritis bei der Bechterew-Krankheit hat keine Spezifität, ist aber durch ihre inhärente Lokalisation gekennzeichnet. In erster Linie reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh von den Schultern, Knien, Becken und Fersen, wie sie in der Zusammensetzung der fibrösen Knorpelmaterie haben. Die häufigste Form der Erkrankung ist zentral, bei der das Rückenmark geschädigt ist.

Die Entwicklung der Krankheit geschieht unmerklich. Schmerzen treten nur bei Belastung und aktivierenden Bewegungen auf. Im Bereich des Kreuzbeins finden sich schmerzhafte Empfindungen mit einem allmählichen Anstieg der Wirbelsäule.

Es gibt eine Änderung in der Haltung mit einer Neigung vorwärts. Das Brustbein ist stark von hinten gewölbt. Erscheint bücken. Die oberen und unteren Enden sind an der Stelle der Gelenke in einem gekrümmten Zustand. Die Patienten sind besorgt über nächtliche und ruhige Schmerzen. Bewegung wird von einer allmählichen Abnahme des Schmerzsyndroms begleitet. Wenn der Prozess der Hüftgelenke beeinflusst wird, beginnen Veränderungen im Gang.

Der Patient beginnt sich mit seinem ganzen Körper zu drehen. Das charakteristischste Symptom der Spondylitis ankylosans - das Verschwinden der Lendenbiegung und die Entstehung von starken bücken zum Sternum. Darüber hinaus kann die Erkrankung von Augen- Nieren- und Herzmuskelschäden begleitet sein. Die Krankheit ist durch Exazerbationen und Remission gekennzeichnet, da sie chronisch und progressiv ist.

Bei der Bechterew-Krankheit wird eine komplexe Therapie verschrieben. Medikamente stoppen Schmerzen und lindern Entzündungen. Vorzugsweise Verwendung von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln: Ibuprofen, Indomethacin, Diclofenac-Natrium und andere. Aber das Notwendigste für den kranken Körper ist körperliche Bewegung, zusammen mit motorischer Aktivität. Individuelle Übungen werden dem Patienten angeboten.

Sie helfen, die Steifheit zu reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh, die Anzahl der Bewegungen zu erhöhen, die Muskeln zu stärken, die Flexibilität der Bänder zu erhöhen und die Schmerzen zu lindern. Zu Beginn der Übungen muss man den Schmerz überwinden, dann nimmt er ab, die Anzahl der Bewegungen nimmt zu und die Steifigkeit nimmt ab. Therapeutische Körperkultur ist kein Allheilmittel, aber ihre Bedeutung ist schwer zu leugnen.

Wenn sich der Patient weiterhin in guter körperlicher Verfassung befindet und eine aktive Lebensweise führt, hat er die Möglichkeit, länger zu arbeiten und das Wachstum von Komplikationen zu verschieben. Prävention der Bechterew-Krankheit ist unmöglich. Wenn Eltern an Spondylitis ankylosans leiden, haben sie die Möglichkeit, eine medizinische und genetische Beratung durchzuführen, um das Risiko der Möglichkeit der Krankheit beim Kind zu bestimmen.

Spondylitis ankylosans ist als Spondylitis ankylosans mehr bekannt, obwohl ein besserer Name es - Shtryumpellya Krankheit, Bechterew-Marie. Diese Erkrankung mit Autoimmunpathogenese hat einen chronisch fortschreitenden Verlauf und kann über Jahre und Jahrzehnte andauern. Spondylitis ankylosans oder Morbus Bechterew, Streiks, meist Knorpel Arten von Gelenken, vor allem in den Sternoklavikulargelenk, costosternal, sacroiliac, Hüft- und Schultergelenke sowie gehen auf die Niederlage der kleinen Wirbelgelenke.

Gesunde Gelenkgewebe werden nach und nach durch fibröses Narbengewebe ersetzt und es entwickelt sich Gelenksteifigkeit. Die Erkrankung entwickelt sich hauptsächlich im Alter von Jahren, und bei den Männern mal öfter. Spondylitis ankylosans tritt häufig in jungen Jahren auf, etwa Jahre, häufiger werden Männer krank. Es gibt viele Theorien über die Entwicklung dieser Krankheit, aber die genetische Theorie wird am häufigsten bevorzugt. Vielleicht die Entwicklung der Krankheit und in Abwesenheit dieses Antigens.

Originalität der Niederlage der Wirbelsäule mit Spondylitis ankylosans ist eine Entzündung reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh verschiedenen Strukturen: Knochen OsteitisGelenke Band, dugootroschatyh, Costal-vertebrale und enthesis die Stelle der Bindung an den Faserkörper der Wirbelscheiben, interspinösen Band. Arthritis in ankylosierende Spondylitis Morphologische unspezifischen, aber hat eine charakteristische Lokalisierung;fast markiert immer die Niederlage der Iliosakralgelenke und am pathologischen Prozess beteiligt grudinorobernye reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh Costal-Wirbelgelenke und die Symphyse symphysis Griff Brustbeins, Schambeinfuge oft kommen.

Spondylitis ankylosans ist durch eine Entzündung enthesis viele Orte der Anbringung von Bändern, Sehnen, Aponeurosen, Gelenkkapseln an Knochen, vor allem im Bereich des Schulter- Hüft- Knie- und Fersenbereich charakterisiert, in seiner Zusammensetzung von Faserknorpel ist.

Symptome Sehr häufig zentrale Form der Krankheit, wenn die Wirbelsäule vorwiegend betroffen ist. Spondylitis ankylosans reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh durch die Patienten reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh für eine lange Zeit kann gefühlt werden nur in Form von Schmerzen im Zusammenhang mit Stress oder aktiven Bewegungen unbemerkt. Schmerz wird zuerst auf das Sakrum lokalisiert und steigt allmählich bis zur Wirbelsäule.

Allmählich aber eine Verringerung der Reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh Bereich der Bewegung ist, ist eine Person schwer nach vorne zu lehnen, tun nach hinten biegen, Seite biegt.

Mit der Entwicklung von Ankylose - Fusion der Gelenke in der Wirbelsäule - beginnt behindert Kopf zur Seite dreht, um zu sehen, was geschieht hinter der Person den ganzen Körper drehen muss.

Morbus Bechterew hat eine der charakteristischen Merkmale - das Verschwinden und das Auftreten von im thorakalen Bereich der lumbalen stark bücken Biegen.

Screening Screening Personen bei der Entwicklung von ankylosierender Spondylitis veranlagt zu identifizieren, die derzeit nicht gerechtfertigt betrachtet. Rückenschmerzen länger als 3 Monate, vor allem, wenn sie nach einer langen Ruhe schlechter sind.

Typischerweise kommen, solche Reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh alle Patienten an einen Rheumatologen oder Vertebrologie. Von ihnen hängt die Einrichtung der korrekten Diagnose. Wie gut wurde die Inspektion durchgeführt, gesammelt Beschwerden und übertragen auf die richtigen Methoden der Untersuchung hängt Früherkennung - Morbus Bechterew, und die Ernennung von weiteren Behandlung.

Je früher die Behandlung begonnen wird, desto wahrscheinlicher ist eine tragfähige Zeitraum eines Patienten zu verlängern, die Entstehung von Langzeit unerträgliche Schmerzen und die Entwicklung von Komplikationen zu verschieben.

Spondylitis ankylosans bezieht sich auf chronische Entzündungserkrankungen, denn es ist charakteristisch für die sacroiliac Läsion ist, synovial Intervertebrale und costal-quer und nesinovialnyh diskovertebralnyh Gelenke der Wirbelsäule sowie der Ort der Anbringung von Bändern und Sehnen an den Körper der Wirbel und die Knochen von Gas. Der primäre Ort der Läsion ist die Iliosakralgelenke, thoracolumbar und Lenden-sakralen Wirbelsäule berücksichtigt.

Spätere Änderungen können alle der Wirbelsäule bestimmen. In diesem Fall sprechen wir von peripherer Form von ankylosierender Spondylitis. Änderungen reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh den Hüft- und Schultergelenke sind am häufigsten im Vergleich zu anderen peripheren Gelenke. Sehr selten ändert in der Wirbelsäule mit dem Mangel an schlüssigen Strahlen Symptome der Niederlage der Sakroiliakalgelenke auftreten kann.

In diesem Fall seronegative die erforderliche dynamische Überwachung von Veränderungen in diesen Gelenken und die Differentialdiagnose von anderen Krankheiten, die aus der Gruppe siondiloartritov. Sacroiliitis in ankylosierende Spondylitis tritt in den frühesten Stadien der Krankheit und wird in typischen Fällen, bi- und symmetrische Verteilung charakterisiert.

Front Spondylitis mit lokalen erosive Veränderungen in den vorderen zur vorderen Längsband des Wirbelkörpers reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh Wirbelsäule und Entzündungen, führt zu einer Reduktion in der Höhlung des Wirbelkörpers. Diese Veränderungen finden sich in der Lendenwirbelsäule, da die Brustwirbel normalerweise eine Konfiguration haben, die sich der rechten Seite der Kohle nähert. Sie überwiegen im Bereich der vorderen und seitlichen Teile der Wirbelkörper und bilden Knochenbrücken zwischen den Wirbelkörpern.

Es ist wichtig, die Tatsache zu beachten, dass Syndesmophyten. Bei ankylosierender Hyperostose treten zudem keine Veränderungen der Iliosakralgelenke auf. Erozirovanie Gelenkflächen und Verengung einer oder mehrere Bandscheiben Spondylodiscitis - charakteristisch für die Strahlen Symptome von ankylosierender Spondylitis.

Diese Änderungen können in lokal und allgemein unterteilt werden. Das Ergebnis kann Spondylodiscitis Verkalkung der Bandscheibe, und wenn Spondylodiszitis mit destruktiven gelenkigen Wirbelkörpern kombiniert wird, ist es dann möglich, die Bildung von knöcherner Ankylose benachbarter Wirbel. Läsionen der Zwischenwirbelgelenke treten später auf, aber das Ergebnis der Arthritis kann auch Ankylosing sein.

Neben der Läsion des anterioren Längsbandes wird eine Ossifikation der posterioren longitudinalen und interokularen Bänder der Wirbelsäule festgestellt. Erosionen im Densprozess und Atlantookzipitalgelenk axiale Subluxation können Bechterew-Krankheit nachgewiesen werden, wenn auch mit einer langsameren Rate als in RA.

Ankylose findet sich auch im Bereich des Atlantoaxialgelenks. In anderen Teilen der Halswirbelsäule sind die Veränderungen, wenn sie gefunden werden, identisch mit denen in der thorakolumbalen Wirbelsäule. Scheidungsmerkmal reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh Veränderungen können eine Kombination von erosiven und proliferative Veränderungen und Positionen der Befestigung von Bändern sein, die die Differentialdiagnose mit anderen entzündlichen und nicht-entzündlichen Erkrankungen ermöglicht, die Diagnose von reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh Spondylitis.

Die Behandlung der Bechterew-Krankheit ist nur komplex. Dies beinhaltet sowohl medizinische Therapie und Bewegungstherapie, und Sanatorium Behandlung und sogar, falls erforderlich - chirurgische Intervention. Medikamente zielen hauptsächlich darauf ab, das Schmerzsyndrom zu stoppen reaktive Veränderungen in den Gelenken dugootroschatyh entzündliche Phänomene zu beseitigen.

Zu diesem Zweck verwendet nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen, Indometacin, Diclofenac-Natrium, usw. Arzt Bewegungstherapie kann dem Patienten eine individuelle Reihe von Übungen bietet die Steifigkeit lindern helfen, Bewegungsbereich erhöhen, stärken Muskeln, mehr Flexibilität in den Gelenken zu geben und Schmerzen zu lindern.

Zunächst wird die Übung tun, um den Schmerz zu überwinden, aber allmählich wird es weniger worden Bewegungsbereich zu erhöhen und die Steifigkeit verringern. Es ist nicht möglich, die Bechterew-Krankheit zu verhindern. Spondylitis ankylosans oder Morbus Bechterew ist Bechterew - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, vor allem die Gelenke und Bänder der Wirbelsäule zu beeinflussen.

Im pathologischen Prozess auch periphere Gelenke und innere Organe gezogen werden kann.